"In Aschaffenburg zu Hause" - der Michael Narloch Preis

Michael Narloch, der ursprüngliche Initiator des Fests „Brüderschaft der Völker“, hatte eine Vision: Mit großem ehrenamtlichem Engagement und viel Herzblut setzte er sich jahrelang dafür ein, dass auf dem Brüderschaftsfest Menschen unterschiedlicher Herkunft in Kontakt kommen. Er war sich der verbindenden Kraft zwanglosen Beisammenseins einerseits und des gemeinsamen Organisierens eines Festes andererseits bewusst. Die "Festfamilie" aller, die das Fest gestalten, trägt seine Vision weiter und wird das Brüderschaftsfest auch in Zukunft als feste Größe im kulturellen Kalender der Stadt erhalten, denn die Vision des Festes ist sein Vermächtnis: Aschaffenburg - eine Stadt - eine Welt.

Die Gewinner

Auch in diesem Jahr haben uns wieder viele Einsendungen erreicht und wir durften uns mit Euren tollen und spannenden Projekten beschäftigen. Folgende Initiativen haben die Jury überzeugt, präsentieren ihre Arbeit dieses Jahr im Zukunftszelt und dürfen als kleines Dankeschön 200€ mit nach Hause nehmen. Vielen Dank und Herzlichen Glückwunsch!